Brand im Gebäude (Zimmer) Person in Gefahr

Ursache war eine Rauchgasdurchzündung im Holzofen, dadurch ist im Flur das Rauchgasrohr heruntergefallen und der Rauch gelang so in die Wohnung und ins Obergeschoss. Die Hausbesitzerin wollte das heruntergefallene Rohr wieder zusammensetzen und erlitt dadurch Verbrennungen an der Hand und eine kleine Rauchgasvergiftung. Sie wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr bestellte nach Erkundung der Lage alle anrückenden Fahrzeuge bis auf Haibühl ab. Der Zuständige Kaminkehrer wurde verständigt zur Nachschau und stellte nichts besonderes Fest. Nach reichlicher belüftung des Gebäudes rückten die Kräfte aus Arrach und Haibühl wieder ab. PI Vor Ort zum erfassen der Lage.

1 C Rohr als Reserve im Inneneinsatz.

4 PSA in Einsatz 

1x Elektrolüfter

1x Wärmebildkamera

1x CO Messgerät

1x Kaminkehrer Werkzeug

 


Einsatzart Brand
Alarmierung Sirene + Meldeempfänger
Einsatzstart 19. Februar 2019 16:58
Einsatzdauer 1,5
Fahrzeuge HLF 20 CAFS
V-LKW
ELW 1
Alarmierte Einheiten FL Cham 4/1,
FL Cham 4,
FL Cham 1,
FL Lam 30/1,
Dokumentations-/Pressegruppe KBI Bereich Bad Kötzting,
FF.Arrach-Arrach,
FL Arrach 13/1,
FL Haibühl 44/1,
FL Lam 40/1,
FL Engelshütt 43/1,
FL Ansdorf 44/1,
FL Arrach 40/1